Direkt zum Inhalt springen

Bewilligungsvoraussetzungen

Bund (Art. 15 PAVO)

Die Bewilligung darf nur erteilt werden, wenn

Kanton (zusätzlich §§ 5, 10, 11 VHA)

DJS (Richtlinien)

Richtlinien für die Bewilligung und Aufsicht von Einrichtungen zur Tagesbetreuung von Kindern unter zwölf Jahren sowie Kinder- und Jugendheimen (vom 29. März 2006)

Richtlinien für die Betreuung von Kindern in Kindertagesstätten (kibesuisse, Ausgabe 2016)

Trägerschaft

Die der Trägerschaft angehörenden Personen haben eine möglichst grosse personelle, rechtliche und faktische Unabhängigkeit gegenüber der Leitung sowie den Mitarbeitenden der Einrichtung zu wahren. Personen, die der Trägerschaft angehören, müssen über die notwendigen fachlichen Kompetenzen zur Überprüfung der Betriebsführung und des Wohls der betreuten Kinder verfügen. Die Trägeschaft kann auch externe Fachleute beiziehen.

Personal

Hinsichtlich der Anforderungen an das Personal und den Personalschlüssel sind die jeweils aktuellen Richtlinien des Verbandes Kinderbetreuung Schweiz (kibesuisse) zu beachten. Bis zur Publikation der neuen Richtlinien speziell für die Schulergänzende Betreuung werden die kibesuisse-Richtlinien für Kindertagesstätten sinngemäss angewendet.

Bei den Schulergänzenden Betreuungsangeboten - wie im gesamten Zuständigkeitsbereich des DJS - ist von allen volljährigen Mitarbeitenden ein aktueller Privatauszug aus dem Zentralen Strafregister (nicht älter als sechs Monate) einzureichen (Bestellmöglicheiten). Ein solcher Auszug ist auch bei einem Personalwechsel bzw. bei neu angestelltem Personal einzureichen. Auf die Einreichung eines  Sonderprivatauszugs kann aktuell verzichtet werden.

Es ist für eine genügende Weiterbildung der Leitung und der Mitarbeitenden zu sorgen.

Ernährung und Bewegung

Die PHA unterstützt und empfiehlt das Beratungs- und Schulungsangebot

Fourchette verte - Ama terra

Flyer [1.48 MB]
Factsheet
Grundlagenbroschüre [5.25 MB]

Weitere Unterlagen

Merkblatt: Empfehlungen zu Ernährung und Bewegung von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen
Mengenangaben für eine ausgewogene Vollverpflegung, SGE
Informationsmaterial zur Ernährung von Kindern und Jugendlichen, SGE
CH-Qualitätsstandards: Gemeinschaftsgastronomie, SGE [2.90 MB]
Leitlinien Bewegung und Ernährung für Tagesbetreuung von Kindern, Kanton Basel-Stadt, 2011 [2.12 MB]
Materialien und Unterlagen zu Bewegung und Ernährung von Kindern und Jugendlichen, Suisse Balance

Räumlichkeiten

Hinsichtlich der Anforderungen an die Räumlichkeiten sind die jeweils aktuellen Richtlinien des Verbandes Kinderbetreuung Schweiz (kibesuisse) zu beachten. Bis zur Publikation der neuen Richtlininen speziell für die Schulergänzende Betreuung werden die kibesuisse-Richtlinien für Kindertagesstätten sinngemäss angewendet.

Zur Prüfung der Frage, ob die hygienischen Anforderungen erfüllt sind, ist ein Abnahmebericht des Kantonalen Lebensmittelinspektorats einzuholen (Meldeformular). Dieser wir in der Regel erst erstellt, wenn der Betrieb aufgenommen wurde.

Bei Einrichtungen mit 20 und mehr Plätzen hat vor Erteilung der Bewilligung eine Feuerschutzabnahme durch das Feuerschutzamt Thurgau zu erfolgen.